XOVILICHTER-OMS

Xovilichter Nummer Eins bei Fan-Utensilien zur Fußball-WM

xovilichter fanartikelJeder kann sich noch gut an die letzten Fußball-WMs in Deutschland und Südafrika erinnern. Während 2006 noch das ganze Land in Schwarz-Rot-Gold gehüllt war  – man denke nur an die allgegenwärtigen Auto-Fahnen  –  waren es vier Jahre später die unüberhörbaren Vuvuzelas. Pünktlich zur WM 2014 in Brasilien hat nun ein neuer Trend Fußballfans weltweit erfasst: Xovilichter in den Nationalfarben. Auf dem Rasen vor dem Haus oder im Baum platziert, bescheinen nun allerorts in Deutschland Xovilichter in Schwarz-Rot-Gold die Hauswände. Ganze Häuserzeilen werden kollektiv durch das neueste Fan-Utensil bestrahlt und manche eifrige Mietergemeinschaft hat gleich Xovilichter in Übergröße geordert.

Xovilichter – der neueste Fußball-Trend

Doch nicht nur in Deutschland kommen die Xovilichter unter den Fans gut an. Während in den Niederlanden alles noch mehr im Orangenen unterzugehen scheint und die Italiener die Farben der “Squadra Azzura” leuchten lassen, ist Brasilien nur noch ein einziges Meer aus Gelb-Grün-Blauen Xovilichtern. Weltweit sind die Xovilichter zur Fußballweltmeisterschaft das Symbol der Unterstützung der jeweiligen Nationalmannschaft geworden und die Fans scheinen nicht genug von der farbigen Lichtern zu bekommen. Allerdings sieht es danach aus, dass die Xovilichter eine unerwünschte Nebenwirkung haben. Besonders in Ballungszentren mit einer großen Xovilichter-Dichte soll es während der Spielübertragungen zu Sendestörungen gekommen sein. Experten vermuten, dass die speziellen Strahlungen und Farben der Xovilichter Sendemasten und sogar Erdkabel stören und für Schneegestöber sorgen. Betreiber von derartigen Xovilichtern sind deshalb gewarnt, dass es während des entscheidenden Deutschlandspiels zu plötzlichen und fatalen Übertragungsausfällen kommen kann. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die momentane Begeisterung an Xovilichtern plötzlich in handfeste Ablehnung umschlagen kann.

1 Kommentar

  1. Hi,
    schon wieder eine neuer Auftritt aus dem Hause OMS.
    Meine Güte, ihr verballert ja ein Vermögen für die Challenge.
    Wie viele Seiten gibt es gesamt von euch?
    Kann ich da mit gut 1100 noch mithalten? ;-)
    Gruß
    Kristian

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>